Der Mann, der geholfen hat, Amerika vor einer 1,3 Billionen Dollar schweren Bankenkrise zu retten, hat die globale Finanzkrise von 2008 vorhergesagt und die Wahl Trumps 2016. Jetzt warnt er Sie davor...

Die Große Depression 2021

Welche 4 Schritte Sie sofort tun müssen, um Ihr Vermögen und Ihre Familie zu schützen.

 

WARNUNG: Die folgende Nachricht könnte für manche Zuschauer beunruhigend wirken. Es wird geraten, die Informationen vertraulich zu behandeln.


Hallo, mein Name ist Jim Rickards.

Ich bin ein ehemaliger Berater der CIA und des Pentagon. Ich muss Sie dringend vor dem warnen, was in allernächster Zeit passieren wird. 

Hier sehen Sie ein offizielles Regierungspapier. Die Öffentlichkeit sollte davon eigentlich nichts erfahren doch die New York Times veröffentlichte es trotzdem.

Die Regierung will also die Corona-Krise bekämpfen. Um auch auf das Schlimmste vorbereitet zu sein, wird auf Seite 4 klipp und klar gesagt, ich zitiere:

„Eine Pandemie dauert mindestens 18 Monate und besteht aus wiederholten Infektionswellen.”

Sie wissen: Die Börsen sind gecrasht und unsere Wirtschaft befindet sich in einem Schockzustand.

Weswegen der berühmte Hedgefund-Star Bill Ackman prophezeit:

„Die Hölle bricht los und nichts wird mehr so sein wie früher. Die kapitalistische Wirtschaft ist vernichtet, wenn man sie 18 Monate lang abschaltet.”

Gleich zeige ich Ihnen unwiderlegliche Beweise, dass die US-Regierung dabei ist, eine große Depression auszulösen…

Sie ist zehnmal schlimmer als die Welt Finanzkrise von 2008.

„Deshalb enthülle ich Ihnen heute, mit welchen 4 Maßnahmen Sie sich und Ihren Wohlstand vor dieser unfassbaren Katastrophe schützen können.”

Es sind genau die gleichen Maßnahmen, die ich auch selbst nutze.

Wir stehen vor einem fatalen Dilemma…

Entweder kehren wir einfach zum normalen Leben zurück und riskieren eine Explosion der Corona-Opfer, vielleicht sogar Millionen Todesfälle oder wir bekämpfen die Pandemie mit rigorosen Beschränkungen und Betriebsschließungen und bringen damit das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben zum Erliegen.

Rund um die Erde entschieden sich die Regierungen richtigerweise für die zweite Möglichkeit, um Leben zu retten.

Flughäfen und Einkaufszentren waren plötzlich wie ausgestorben...

Autofabriken wurden über Wochen dichtgemacht…

Geschäfte, Fitnessstudios, Cafés, Schulen, Kitas und Restaurants wurden geschlossen.

Ökonomen fürchten, dass am Ende der Pandemie ganze Branchen so gut wie nicht mehr existieren und Millionen Menschen plötzlich 
dauerarbeitslos sind.

So etwas gab es noch nie und deshalb bin ich überzeugt:

Historiker werden rückblickend diese Wochen des Jahres 2021 als den Beginn der größten Depression aller Zeiten bezeichnen.

Wir sind bereits in einer Rezession, und das sage nicht nur ich…

Die Bank of America warnte soeben alle ihre Kunden dringend:

„Wir erklären offiziell, dass sich die Wirtschaft in den USA wie im Rest der Welt in einer Rezession befindet. Es handelt sich um einen tiefen Einbruch. Arbeitsplätze gehen verloren, Wohlstand wird zerstört, die Zuversicht schwindet.”

Doch es kommt jetzt noch viel schrecklicher…

Nouriel Roubini, der Ökonomieprofessor aus New York, der die Finanzkrise von 2008 vorhersah, sagt:

„Das Risiko einer neuen Großen Depression, schlimmer als die von vor 90 Jahren, steigt von Tag zu Tag.

Carmen Reinhart, Harvard-Professor für Finanzen und Wirtschaft, sagt:

„Dies kann direkt übergehen in eine Finanzkrise. Wir werden massive Kreditausfälle und Firmenbankrotte erleben. Es wird den 30er Jahren ähneln.”

Auch der Finanzinformationsdienst Bloomberg klingt immer alarmierender. Siehe diesen Artikel…

„Top-Ökonomen fürchten Rückkehr der Großen Depression“

Nach 40 Jahren als Berater von Banken und der US-Geheimdienste muss ich sagen, dass ich noch niemals ein solches riesiges Chaos gesehen habe.

Sie möchten es sich sicherlich lieber nicht vorstellen, dass eine Ära der Depression auf uns zukommt...

Doch Sie müssen niemandem einfach Glauben schenken.

Ich zeige Ihnen gleich die Beweise, die ich herausgefunden habe...

Sie entscheiden danach selbst, ob Sie dringend Ihr Vermögen und Ihre Familie schützen sollten.

Der erste Dominostein ist bereits gefallen…

In den Läden, Hotels, Restaurants und Universitäten sind einfach die Lichter ausgegangen.

Flughäfen, die sonst von Menschen überflutet waren, waren schlagartig wie tot. U-Bahnen und Straßen waren leer. Fabriken blieben dunkel.

Dies war der erste Dominostein für eine Wirtschaftskrise, denn sofort jagte überall die Arbeitslosigkeit nach oben. In den USA reden wir bereits offiziell von 15%.

Ich zeige Ihnen gleich, dass ein Mitglied der US-Zentralbank bereits eine noch höhere Arbeitslosigkeit vorhergesagt hat.

Und wenn dieses Szenario eintritt, dann sind Massen-Konkurse der nächste Dominostein, der umkippt, selbst Großkonzerne wie Airlines könnten bankrottgehen.

Dann wird der Brand auf die ganze Wirtschaft übergreifen, zum Beispiel auf den Bausektor, aufs Handwerk, auf kleine Firmen...

Und wenn Unternehmen nicht mehr ihre Kredite zahlen können, dann brennen die Banken...

Stellen Sie es sich schlimmer vor als den Herbst 2008, als fast das ganze Geldsystem verpuffte und Ihr Geld über Nacht zu verschwinden drohte.

Der letzte Dominostein ist dann logischerweise der Totalzusammenbruch unserer Gesellschaft und des Rechtsstaates.

Wut, Gewalt, Revolutionsgeschrei… Sie denken vielleicht, dass das in Deutschland oder in den USA undenkbar wäre.

Aber warum bereitet sich das US-Militär schon jetzt gegen Aufstände wegen Nahrungsmittelknappheit vor?

„Enthüllt: die Geheimpläne des Militärs, wenn die Regierung durch den Coronavirus die Kontrolle verliert“

Laut Newsweek wurden kürzlich Befehle ausgegeben, Truppen auf die Anwendung des Kriegsrechts vorzubereiten.

Ich will Sie nicht erschrecken. Und ich bete darum, dass ich falsch liege...

Ich hoffe, dass alles dies niemals wahr wird…

Doch als ehemaliger Berater der CIA und des Pentagon kann ich nicht alle Fakten ignorieren und so tun, als wäre die Gefahr irreal...

Denn die Fakten ergeben in glasklares Lagebild...

Deshalb empfehle ich Ihnen in Deutschland heute mit höchster Dringlichkeit, 4 Schritte zu tun, um sich und Ihr Vermögen vor der großen Corona-Depression zu schützen.

Ich selbst mache bereits das Gleiche.

Als nächstes stelle ich Ihnen vor...

Und Sie erfahren sogar meinen Geheimtipp, in den ich gerade selbst 1 Million Dollar investiert habe.

Viele andere kluge Anleger sind hier bereits investiert, weil sie wissen, die Zeit wird knapp.

Analysten der Deutschen Bank warnen die Kunden der Bank:

„Die US-Wirtschaft erfährt derzeit einen historisch einmaligen Schock, der noch lange anhalten wird, da das Virus noch für viele Monate hochgefährlich bleibt.”

Leider werden zu viele Menschen die Gefahr ignorieren oder sogar abstreiten...

Und wenn sie in der Realität aufwachen, ist für sie alles zu spät.

Ich sage Ihnen das aus persönlicher Erfahrung...

Denn als ich den Monster-Crash von 2008 vorhersagte, endete es verheerend für alle, die meine Warnungen nicht wahrhaben wollten.

Denken Sie daran: Ich bin für viele Jahre Berater der US-Regierung in Sicherheitsfragen gewesen...

Zum Beispiel habe ich in den späten 1990er Jahren mit Mitgliedern der US-Zentralbank daran gearbeitet, Amerika vor einer 1,3 Billionen Dollar schweren Bankenkrise zu bewahren.

Die ganze US-Wirtschaft hätte damals vernichtet werden können.

Dies konnte auch durch meine Empfehlungen verhindert werden.

Nach 9/11 arbeitete ich für hochrangige Mitarbeiter des Pentagon und der CIA...

Ich half zum Beispiel bei der Konzeption eines Überwachungssystems, um weitere Terroranschläge vorherzusagen. Es basierte auf der automatischen Beobachtung ungewöhnlicher Handelsaktivitäten mit Aktien von Airlines.

Ich habe später Mitglieder des Kabinetts von Präsident Trump beraten.

Ich wurde ins Weiße Haus gerufen, ins US-Finanzministerium und in den Sitzungssaal der Federal Reserve.

Und ich habe mir eine Reputation für die Vorhersage von Extrem-Ereignissen aufgebaut, die normalerweise für "undenkbar" gehalten werden.

Als ich 2008 das Platzen der Hypothekenblase in den USA vorhersagte, wollte mir kaum jemand glauben.

Im Sommer 2008 schrieb ich diesen Brief an die Top-Berater im Präsidentschaftswahlkampf:

„Rechnen Sie mit dem Ausbruch einer Panik im Oktober 2008!“

Natürlich wollte das niemand in Washington ernstnehmen, manche belächelten mich...

Doch nur 3 Wochen später ging Lehman Brothers bankrott.

Und eine Panikwelle lief rund um die Erde.

Die Börsen stürzten senkrecht ab, ruinierten die Ersparnisse von Millionen Menschen...

Die Märkte vernichteten die Rücklagen der Amerikaner. 2,4 Billionen Dollar lösten sich über Nacht in Luft auf.

8,7 Millionen Menschen verloren ihren Arbeitsplatz und über 10 Millionen Amerikaner mussten ihr Haus verkaufen.

Als der Kongress begriff, wie sehr ich Recht gehabt hatte, luden sie mich zu einer Expertenbefragung zur Lage der Wirtschaft ein.

Doch was geschah mit denen, die meine Warnungen ignoriert haben? Bis heute leiden sie unter den Folgen.

Darüber berichten viele Artikel...

„1 von 3 Amerikanern leiden immer noch unter den Folgen der Finanzkrise.“
 

„10 Jahre nach der Weltfinanzkrise sind die meisten Amerikaner noch von den Folgen betroffen.“

„Rentner kämpfen weiter mit den Folgen der Finanzkrise.“

Doch können Sie sich vorstellen, was diesmal passieren wird?

Jetzt kommt nicht eine vorübergehende wirtschaftliche Schwäche auf Sie zu - sondern eine ausgewachsene Jahrhundert-Depression.

Das ist ein gewaltiger Unterschied!

Der ehemalige stellvertretende Vorsitzende der US-Notenbank, Alan Blinder, erklärt dies so:

„Wir betrachten eine Depression als eine Rezession, die sehr tief geht und sehr, sehr lang dauert. Und genau dies könnte jetzt anstehen.” 

Deshalb warnt die New York Times, dass der derzeitige wirtschaftliche Absturz sich „schlimmer als die Weltfinanzkrise”
entwickeln wird.

Und der Nachrichtensender CNBC geht davon aus, dass wir die „schlimmste Finanzkrise seit 1929” erleben werden.

Lassen Sie sich nicht täuschen: Dies wird keine Krise sein, die schnell wieder vorübergeht.

Die Große Depression, die 1929 begann, dauerte 10 Jahre.

Die gerade beginnende Corona-Depression könnte sogar zu einer weit schlimmeren Katastrophe werden.

Deshalb möchte ich Sie in die 4 Maßnahmen einweihen, mit denen Sie sich jetzt auf die Depression vorbereiten können.

Denn ehrlich gesagt...

Ich fürchte, niemand sonst kann Ihnen sagen, was Sie jetzt noch tun können.

Achtung, wenn Sie 2008 Geld verloren haben und immer noch damit zu kämpfen haben, ist das nicht Ihre Schuld.

Genau wie heute, gab es damals massenhaft falsche Informationen.

Erinnern Sie sich? Wurden Sie in den Abend-Nachrichten jemals vor dem Crash gewarnt?

Nein, die Medien berichten immer erst, wenn das Gemetzel im Gange ist.

So ist es jetzt wieder...

Die Medien melden, womit sich Aufmerksamkeit erregen lässt, sie verbreiten Angst und Schreckensmeldungen.

Aber sie sagen nie, wie Sie sich vorher auf das Schlimmste vorbereiten können.

Deshalb nenne ich Ihnen gleich 4 konkrete Schritte, mit denen Sie Ihre Familie und Ihr Vermögen vor der Corona-Depression schützen können.

Wenn Sie diese 4 Schritte tun, haben Sie die besten Chancen, unbeschadet diese historisch beispiellose Krise zu überstehen.

Und nicht nur das - Sie werden sogar in der Lage sein, sich ihren Ruhestand finanziell kräftig zu verschönern.

Aber handeln Sie bitte schnell!

Denn die Situation spitzt sich mit rasender Geschwindigkeit zu...

So sah es noch Anfang März 2020 aus...

„Wirtschaft schafft im Februar 273.000 neue Jobs – Arbeitslosigkeit fällt auf 3,5%.“

Doch nur wenige Wochen später berichtet Bloomberg das krasse Gegenteil…

„Rezession beginnt. Große Befürchtungen, dass jetzt ein langes Leiden beginnt, das einer Großen Depression gleichkommt.“ 

Der Artikel warnte davor, dass diese Situation sich RASANT verschlechtern könnte!

Vor ein paar Wochen war noch alles in Ordnung...

Jetzt gibt es eine Maskenpflicht und Abstandspflicht und viele Unternehmen kämpfen ums nackte Überleben.

In den USA verlieren jeden Tag Tausende Menschen ihre Existenz...

Viele Unternehmen sind bereits pleite.

Um es mit einem Bild zu sagen: Wir stehen derzeit am Fuß eines riesigen Berges, am Fuß eines Mount Everest.

Von etwa halber Höhe brettert eine katastrophale Lawine direkt auf uns zu.

Was ist für Sie in diesem Moment zu tun?

Sollten Sie etwa einfach abwarten, was passiert?!

Oder sollten Sie Maßnahmen zu Ihrem Schutz ergreifen?

Ihre Antwort auf diese Frage wird Ihr finanzielles Schicksal besiegeln.

Die Situation spitzt sich so rasend schnell zu, dass Sie keinen Tag länger warten dürfen, um die 4 Schritte zu tun, die ich Ihnen gleich erkläre...

sonst kommt für Sie jede Hilfe zu spät.

Deshalb appelliere ich jetzt an normale Sparer und Anleger und warne mit schärfster Dringlichkeit:

Der finale Zusammenbruch der Aktienkurse ist auf dem Weg.

Die Corona-Depression ist ein Ereignis wie ein Meteoriteneinschlag. Sie kann das gesamte Wirtschaftssystem zum Erliegen bringen.

Verschiedene TV-Sender haben mich immer wieder um meinen Rat gebeten…

Ich habe auch Bücher geschrieben, um Anlegern vor aufziehenden Börsendesastern zu warnen… sie wurde zu Bestsellern.

Und im Januar 2020, Monate bevor die Märkte in Panik gerieten, versandte ich eine Notiz mit dem Titel „ANSTECKUNGSGEFAHR“ an meine regelmäßigen Leser und warnte sie im Vorhinein, dass sich die Lage sehr bald drastisch verschlimmern könnte...

Ich erklärte, dass die Corona-Krise, die sich damals noch hauptsächlich in China abspielte, eine globale Krise auslösen könnte.

Doch jetzt gehe ich auch in Deutschland an die Öffentlichkeit und nenne Ihnen die 4 Maßnahmen, die Sie sofort einleiten müssen, um sich auf die Corona-Depression vorzubereiten.

Die gleichen Schritte befolge ich selbst auch, um mein Vermögen zu schützen.

Doch vorher weihe ich Sie in alle Hintergründe ein, die ich aufgedeckt habe. Sie können dann selbst entscheiden, ob an meinen Warnungen etwas dran ist oder nicht.

Der erste Punkt, der Ihnen jetzt klar sein muss, ist dies…

Der Börsencrash von Februar 2020 war nur der Anfang der großen Corona-Depression, genau wie es 1929 auch war.

Wie Sie sehen, sind die Aktien schneller abgestürzt als zur Zeit der Weltwirtschaftskrise von 1929.

Erinnern Sie sich? Der Börsencrash von 1929 leitete das ein, was dann als Große Depression und Weltwirtschaftskrise in die Gesichtsbücher einging.

Damals lösten die fallenden Aktienwerte einen Kollaps bei den Konsumausgaben und den Investitionen der Unternehmen aus...

Dies führte logischerweise zu einem entsetzlichen wirtschaftlichen Niedergang, der auf alle Länder der Erde übergriff, ganz besonders auch auf Deutschland, und der jahrelang anhielt.

Erst dreieinhalb Jahre später waren die ersten Knospen einer Erholung zu sehen!

Was meinen Sie, wie es diesmal laufen wird?

Es wird noch schlimmer kommen.

Und dies ist der logische Grund: Die derzeitige Krise ist etwas historisch völlig Neues. Durch die Anti-Corona-Maßnahmen wurde die Wirtschaft in weiten Teilen gezwungen, die Arbeit einzustellen.

So etwas gab es noch nie.

Denken Sie daran, die Konsumausgaben sind das Herz der US-Wirtschaft. Sie machen 70% der gesamten Wirtschaft aus.

Doch für die Verbraucher ist es jetzt lebensgefährlich, Restaurants, Läden oder Einkaufszentren aufzusuchen oder zu verreisen ...

Die Folge: Erst bleiben die Unternehmen zu und verlieren ihre Rücklagen. Dann kommen zwar wieder Kunden, aber viel zu wenige.

Deshalb zieht der ehemalige Chefökonom des Weißen Hauses, Kevin Hassett, das einzig logische Schlussfolgerung...

„Die nächsten Jahre werden wie die Weltwirtschaftskrise von 1929 sein.”

Wie ich bereits sagte, wir haben es mit einem Dominoeffekt zu tun ...

Blühende Unternehmen sind plötzlich nicht mehr überlebensfähig - das wirft den ersten Dominostein um...

Dominostein 1: Massive Arbeitslosigkeit

Wie das Wirtschaftsblatt Barron’s schon vor Wochen schrieb…

„Millionen Entlassungen zu erwarten“

Inzwischen ist klar: Rund um die Erde steigt die Arbeitslosigkeit dramatisch.

In New Jersey fing es damit an, dass sich an einem einzigen Tag 15.000 Menschen arbeitslos meldeten.

In Ohio beantragten in nur einer Woche 45.000 Arbeiter Arbeitslosengeld.

Und so gings weiter. Inzwischen stehen in den USA bereits über 40 Millionen Menschen auf der Straße.

Das Research-Haus Moody's schätzt, dass in den USA bis zu 80 Millionen Arbeitsplätze gefährdet sind.

Das ist mehr als die Hälfte ALLER Arbeitsplätze in den USA – in Deutschland entspräche dies über 20 Millionen Arbeitslosen!

Auch die US-Zentralbank rechnet mit Massenarbeitslosigkeit wie nie zuvor.

Das Zentralbank-Mitglied James Bullard prognostiziert eine Arbeitslosigkeit von bis zu 30%.

Zum Vergleich: In der Finanzkrise erreichte nicht einmal Griechenland eine so hohe Arbeitslosigkeit.

Und in der Weltwirtschaftskrise erreichte die Arbeitslosigkeit in den USA 1933 ihren Höhepunkt bei 24,9%.

Deshalb sagt James Bullard, die Corona-Depression könnte das Schlimmste sein, was wir je erlebt haben.

Doch Achtung, dies ist nur der erste Dominostein, der umfällt...

Was denken Sie, was die Millionen Entlassenen mit ihren Mieten und Rechnungen machen werden?

Sie werden sie nicht mehr bezahlen.

Und so fällt der zweite Dominostein.

Dominostein 2: Massenhaft Pleiten

Nicht nur die Menschen werden massenhaft zahlungsunfähig, sondern auch zahllose kleine und große Firmen.

Mehrere Branchen sind bereits in akuter Insolvenz-Gefahr.

Hotelbesitzer berichten, dass die Hälfte der Hotels wegen der Coronavirus-Krise vor dem Ende stehen.

Fluggesellschaften legen Flugzeuge still und entlassen reihenweise Personal, auch Piloten.

Der internationale Flugverkehrsverband geht davon aus, dass die meisten Fluggesellschaften nur mit staatlicher Unterstützung überleben können.

Boeing, ein Unternehmen mit 100.000 Beschäftigten, ruft ebenfalls nach der Regierung.

Und die Reisebranche ist nicht der einzige Sektor, der ausgelöscht wird.

CNBC berichtete bereits, dass 2020 einen neuen Rekord bei den Enzelhandelspleiten bringen wird.

Coresight Research ist ein auf den Einzelhandel spezialisiertes Beratungsunternehmen. Der Chef nennt für 2020 eine konkrete Zahl: 15.000 Läden werden sterben.

Und wenn der Konsumbereich so massiv schrumpft, sieht es auch für die Ölindustrie schlecht aus.

Inzwischen gibt es Schätzungen, dass die Hälfte der großen Fracking-Firmen bald am Ende ist - einige sind es schon.

Und jetzt sehen Sie sich bitte dies an.

In weniger als einer Woche ist die Höhe der notleidenden Kredite auf 1 Billion Dollar explodiert und hat damit das Niveau von 2008 erreicht.

Dies sind Unternehmenskredite, bei denen der Schuldner die Zinsen bereits nicht mehr planmäßig bedient.

Ein Chef-Analyst für notleidende Kredite von Bloomberg sagt dazu:

„Was wir derzeit beobachten, beschleunigt sich immer mehr und ist einfach brutal. Das Schlimmste kommt noch.” 

Ed Altman, ein Experte für Insolvenzen, sieht es genauso. Er sagt:

„Viele kleinere Unternehmen werden aufgeben müssen.”

Auch die Kommunen werden Personal abbauen, Ausgaben zusammenstreichen, Programme abschaffen und Rentenpläne kürzen.

Senator John Moorlach aus Kalifornien sagt:

„Das wird ein Chaos geben. Ich weiß nicht, wo das enden soll. Es wird richtig hässlich werden.” 

Die Washington Post warnt ebenfalls:

„Länder und Städte sollten mit einer Abwärtsspirale rechnen.“

Vor dem Hintergrund dieser ersten massiven Pleitewelle ist es nur eine Zeitfrage, bis der dritte Dominostein fällt.

Dominostein 3: Auch Schlüsselbereiche der Wirtschaft wie der Immobilienmarkt werden von der Corona-Depression in Brand gesteckt

Wir erinnern uns alle, welche Schockwellen 2008 der Zusammenbruch des Immobilienmarktes auslöste.

Was glauben Sie, womit Menschen, die plötzlich keine Arbeit mehr finden, ihre Hypotheken bezahlen?

Sie werden es nicht tun.

Deshalb wies Bob Broeksmith, Chef der Vereinigung der Hypothekenbanken, bereits darauf hin, dass es jetzt zu einem noch größeren Hypotheken-Crash kommen könnte.

Er schrieb deswegen ein Alarmschreiben an die Zentralbank FED und forderte ein schnelles Eingreifen.

„Welle von Hypotheken-Ausfällen bedroht das Zahlungssystem“

Die Immobiliennachfrage sinkt bereits, genau so hat 2007 der Zusammenbruch des Wohnungsmarktes begonnen.

Der Maklerverband hat durch eine Umfrage kürzlich festgestellt, dass das Käuferinteresse deutlich zurückgeht.

Sichern Sie sich sofort ab, denn die nächste Finanzkrise ist unterwegs zu Ihnen.

Ökonomen prophezeien eine tödliche Entwicklung, wie zum Beispiel in dieser Meldung.

„Aktuelle Studie zeigt: Hausverkäufe könnten um 35 % sinken“

Oder diese Meldung...

„US-Immobilienmarkt in Not – Immobilienmarkt vor Crash“

Der Wirtschaftswissenschaftler Kapfidze rechnet damit, dass in den USA der Immobilienmarkt „völlig abgeschaltet“ werden könnte.

Das betrifft Gewerbeimmobilien natürlich genauso.

Bloomberg berichtet, dass Einzelhandels- und Hotelketten schon um Stundung der Mieten bitten.

In dem Artikel heißt es

„Es geht um viel Geld. Wenn der Einzelhandel die Zahlungen einstellt, entsteht eine Schockwelle. Die Vermieter können sich den Verzicht auf Mieteinnahmen auch nicht lange leisten, da viele Immobilienbesitzer selbst hohe Kredite abzahlen müssen. Die Situation treibt auf ein Chaos zu.” 

Deshalb sagt der Multimilliardär und Großinvestor Carl Icahn, dass der Markt für Gewerbeimmobilien „implodieren“ könnte.

Diese Bombe hat eine Sprengkraft von 16.000 Milliarden Dollar. Sie würde weltweit die Finanzsysteme vernichten wie ein Kartenhaus.

Ein weiterer Immobilienmogul, der Milliardär Tom Barrack, bestätigt meine Analyse. Wenn die Regierung nicht schleunigst eingreift.

„... kommt es zu einem Dominoeffekt von Kreditausfällen. Die gesamte Immobilienbranche stürzt in den Abgrund, die Immobilien- und Hausbesitzer, die Vermieter, Bauträger, Hotelbetreiber und ihre jeweiligen Pächter und Angestellten.” 

Und er sagt ausdrücklich: Die Katastrophe könnte die Weltwirtschaftskrise von 1929 bei weitem in den Schatten stellen.

Sie kennen vielleicht dieses Sprichwort:

Wenn Sie der Bank 100 Euro schulden, haben Sie ein Problem. Wenn Sie der Bank 100 Millionen Euro schulden, hat die Bank ein Problem.

Und dieses Problem wird der nächste Dominostein sein, der umgestoßen wird...

Dominostein 4: Die Banken kippen um und wir erleben eine größere Kreditkatastrophe als 2008

Hier eine Meldung aus dem Wall Street Journal

„Konsumenten können Kredite nicht mehr bezahlen.
Banken rätseln, was sie tun könnten.“

Weiter heißt es:

„US-Verbraucher stehen vor der möglicherweise größten Schuldenkrise seit der Großen Depression.” 

Der Guardian glaubt, dass das Coronavirus eine „Schuldenkrise auslösen wird, die 2008 wie ein Kinderspiel aussehen lassen könnte.” 

Und hier diese Schlagzeile:

„Kreditmärkte signalisieren: USA rutschen in die nächste Finanzkrise“

Die Unternehmen konnten sich nach 2008 dank niedriger Zinsen problemlos mit Krediten vollsaugen.

Kredite außerhalb des normalen Kreditrahmens sind ein eigener Markt. Das Volumen beträgt bis zu 3 Billionen Dollar.

Und das Coronavirus zeigt uns jetzt, wie gefährlich dieser Umfang für die Banken ist.

Ich warne schon seit Jahren vor den wachsenden Schuldenbergen. Jetzt haben wir den Salat.

Der Kreditmarkt-Experte Lindsay David sagt schonungslos, wie es ist:

„Wir wissen, dass fast jeder überschuldet ist, mit vollem Einsatz und vollem Risiko. Es fehlte nur ein Zündfunke und der ist jetzt in Form der Corona-Krise da.” 

Deshalb könnten Banken unlösbare Probleme bekommen.

Massive Arbeitslosigkeit, massenhaft Unternehmenspleiten, Absturz der Aktien- und Immobilienmärkte, dann kippen auch die Banken um
und damit auch der letzte Dominostein.

Dominostein 5: Der totale Zusammenbruch der Gesellschaft

Stellen Sie sich vor, Sie können nicht mehr grundlegende Dinge wie Toilettenpapier und Lebensmittel einkaufen.

Vor ein paar Monaten schien das lächerlich – und dann hat plötzlich eine Minipanik zu leeren Regalen im ganzen Land geführt.

Erinnern Sie sich an das Regierungsdokument, das ich Ihnen am Anfang gezeigt habe?

Da war von einer Krise die Rede, die 18 Monate dauern kann.

Dieses offizielle Dokument warnt explizit ...

„Es kann zu Notständen bei wichtigen Produkten kommen. Die Folge sind Einschränkungen bei der Gesundheitsversorgung, den Notdiensten und anderen Elemente der kritischen Infrastruktur.” 

Wenn Sie glauben, dass so etwas in einem zivilisierten Land nicht passieren kann, sehen Sie sich dieses aktuelle Bild aus den USA an:

 

Sie sehen hunderte Autos, die vor einer Lebensmittelausgabestelle in Pittsburgh Schlange stehen.

Das erinnert an die bedrückenden Bilder aus der Weltwirtschaftskrise der 30er Jahre, als die Menschen zu Tausenden für Kartoffeln anstanden.

Was wird Ihrer Meinung nach also logischerweise geschehen, wenn die vier ersten Dominosteine umgekippt sind?

Wahrscheinlich kollabieren dann ganze Gesellschaften. Es kommt unausweichlich zu schweren Unruhen und Zunahme von Raub und Verbrechen.

In den USA haben die ersten Läden schon begonnen, ihre Schaufenster gegen Plünderer zu verbarrikadieren.

Kein Wunder, dass in den USA die Waffenverkäufe dramatisch zunehmen, denn viele Amerikaner bereiten sich auf den totalen Zusammenbruch von Recht und Gesetz vor.

Deshalb werde ich Ihnen in den nächsten Minuten die vier Maßnahmen nennen, die Sie nicht nur zum Schutz Ihrer Familie unternehmen sollten sondern auch um Ihren Wohlstand zu schützen und sogar wachsen zu lassen.

Aber bevor wir dazu kommen, haben Sie sicherlich noch diese Frage:

Warum kann uns nicht die Regierung retten?

Ich erinnere mich an ein Interview, das ich letztes Jahr in der Zentrale der Nasdaq-Börse in New York gab.

Ich sagte damals, dass die US-Zentralbank den Zinssatz deshalb auf 2,5% erhöht hat, weil sie sich bereits auf die nächste Rezession vorbereitet.

Denn nur so gewinnt die Zentralbank neuen Spielraum für Zinssenkungen, wenn die nächste Wirtschaftskrise ausbricht.

Und genau das geschah.

„Zentralbank unternimmt erste dramatische Rettungsaktion und
prügelt Zinssätze auf null herunter.“

Diese Meldung stammt vom 15. März.

Außerdem plant die Fed eine Rettungsaktion für die amerikanischen Großbanken in Höhe von 1,5 Billionen Dollar.

Aber sind die Wunden überhaupt noch zu heilen?

Ich fürchte, die Regierung kann diesmal die Wirtschaft nicht retten.

Hier ist der Grund...

Niedrigere Zinssätze verstärken normalerweise das Wirtschaftswachstum, weil billige Kredite mehr Konsum und Investitionen ermöglichen. Aber im Lockdown bricht die Nachfrage zusammen.

Dies nennt man den Nachfrageschock.

Parallel dazu wurden die Zulieferketten unterbrochen und Fabriken stillgelegt. Die Warenproduktion brach ein.

Das nennt man einen Angebotsschock.

Zum ersten Mal überhaupt erleidet die Wirtschaft parallel einen Nachfrage- und einen Angebotsschock.

Zinssenkungen können an beidem nichts ändern.

Deshalb stürzten die Aktienmärkte trotz der drastischen Zinssenkungen senkrecht ab. Die Anleger ahnen, dass wir es mit einer viel schwierigeren Situation zu tun haben als je zuvor...

„Kurse fallen weiter trotz Interventionen der Zentralbank – wenn dies nicht hilft, was dann?“

Im Gegensatz zu Weltfinanzkrise ist diesmal kein Ende der Gefahr abzusehen.

Die Zentralbanken können so viel Geld drucken, wie Sie wollen. Doch wenn die Menschen es nicht ausleihen und nicht ausgeben...

…werden alle Hilfsmaßnahmen nichts bringen.

Lassen Sie mich das näher erklären.

Sagen wir, ich gehe zum Essen aus und gebe dem Kellner Trinkgeld.

Der Kellner nimmt mein Trinkgeld und fährt mit dem Taxi nach Hause.

Und der Taxifahrer bezahlt mit dem Geld sein Benzin.

Dies nennt man die Umlaufgeschwindigkeit des Geldes, die in diesem Fall 3 beträgt.

Mit 1 Dollar werden Waren und Dienstleistungen für 3 Dollar bezahlt: das Trinkgeld, die Taxifahrt und das Benzin.

Aber ist die Umlaufgeschwindigkeit, wenn ich zu Hause vor dem Fernseher festsitze? Und nichts mehr einkaufe?

Dann hat das Geld eine Umlaufgeschwindigkeit von null.

Und die Wirtschaft steht still.

Restaurants sind zu.

Kinos sind zu.

Kreuzfahrtschiffe rosten vor sich hin.

Vergnügungsparks, Hallen und Stadien sind leer wie alte Keksdosen.

Nein, Gelddrucken wird den Niedergang verzögern, mehr nicht.

Für die Corona-Depression gibt es nur eine Lösung

Der einzige Weg, um aus der verhängnisvollen Spirale wieder herauszukommen, wäre ein Impfstoff.

Dies wird aber noch viele Monate dauern.

Der Grund: Ein Impfstoff muss absolut sicher wirken und darf natürlich keine Nebenwirkungen haben. Dies macht monatelanges Testen unumgänglich.

Machen Sie sich bitte klar, ohne einen Impfstoff wird die gesamte Wirtschaft länger von Schließungen und Einschränkungen betroffen sein, als sich das heute jemand vorstellen kann.

Wie Bill Gates neulich sagte…

„Wie will man den Leuten sagen: Geht weiter in Restaurants und Läden und schaut nicht auf die Leichen drüben in der Ecke?”

James Stock von der Harvard-Universität ist Mitglied des nationalen Wirtschaftsrats. Er bestätigt diesen Punkt:

„Wenn das Virus nicht plötzlich wie durch ein Wunder wieder verschwindet, müssen wir bei den Verboten und Einschränkungen nicht in Wochen rechnen, sondern in Quartalen.

Auch die US-Sicherheitsbehörden rechnen weiterhin mit einem langen Kampf.

„Pentagon rechnet bei der Corona-Krise mit einer Dauer von vielen Monaten.“

Sehen Sie, dass es kein schnelles Ende dieser Krise gibt?

Entweder lässt die Regierung das normale Leben einfach weitergehen...

…was sofort die Infektionen nach oben jagen und unter Umstände Millionen Tote bedeuten würde.

Oder wir verzichten monatelang auf soziale Kontakte und bleiben nur noch zu Hause, was aber eine Große Depression auslösen würde.

Daher die logische Frage:

Wie können Sie sich schützen?

Um Ihre Familie zu schützen, sollten Sie sich als Erstes mit Vorräten eindecken, so wie ich es bereits getan habe.

Sie sollten genügend Wasser, Grundnahrungsmittel und Toilettenartikel für 3 Monate zur Verfügung haben.

Ich besitze ein kleines Grundstück auf dem Land im Nordosten der USA.

Dort habe ich drei Brunnen angelegt, den Garten bepflanzt, ein großes Gewächshaus gebaut.

Zudem habe ich mir die größte private Solaranlage im Nordosten installiert.

Das reicht, damit meine Familie und ich von niemandem abhängig sind.

Ich muss diesen absoluten wichtigen Punkt noch einmal unterstreichen:

Verlassen Sie sich auf gar keinen Fall darauf, dass Sie während der kommenden Weltwirtschaftskrise die Regierung rettet.

In einem offiziellen Dokument hat die US-Regierung bereits zugegeben, wie brandgefährlich die Lage werden könnte:

„Länder und Kommunen sowie die Versorgungs- und Kommunikationskanäle werden unter Druck geraten und nicht mehr zuverlässig funktionieren.” 

Darum empfehle ich Ihnen dringend diese 4 Maßnahmen.

4 Maßnahmen, um Ihre Angehörigen vor den Gefahren zu schützen und Ihr Vermögen bereits in den kommenden Monaten zu vermehren

Fangen wir direkt an…

1. Maßnahme: Kaufen Sie das, was Goldman Sachs den „letzten sicheren Hafen für Ihr Geld” nennt

Wie ich schon sagte, plant die US-Notenbank, mit mindestens 1,5 Billionen Dollar die Wirtschaft zu stützen.

Und ich weiß genau, wie sie das machen wird, denn die Fed kenne ich von innen.

Ich hatte sogar vor ein paar Jahren direkte Gespräche mit dem ehemaligen Fed-Chef Ben Bernanke - hier ein Bild davon.

Das Wirtschaftsmagazin „Forbes“ schrieb sogar einen Artikel darüber.

Treffen mit Bernanke erlaubt Bestseller-Autor Jim Rickards tiefe Einblicke in Fed“

Gehen Sie davon aus, dass die Zentralbank einfach Unmengen an frischem Geld drucken wird.

Tatsächlich hat sie bereits eingeräumt, dass sie keine Grenzen der ökonomischen Vernunft mehr berücksichtigen will.

Sehen Sie sich diese Meldung an:

„Fed plant Anleihenkäufe in unlimitierter Höhe“

Das heißt, es wird so viel frisches Geld in die Märkte gepresst wie irgend möglich.

Wie ich gezeigt haben, das wird nicht viel helfen, solange die Umlaufgeschwindigkeit des Geldes gering bleibt.

Stattdessen werden wir höchstwahrscheinlich zunächst in eine tiefe Deflation rutschen.

Danach kommt dann das ganz große Desaster: Die Schuldenorgie und die hemmungslose Gelddruckerei wird eine Hyperinflation auslösen.

Daher meine dringende Empfehlung, schon jetzt gute 10% Ihres Vermögens in physisches Gold anzulegen, als Absicherung gegen den kommenden Währungskollaps.

Goldman Sachs sieht es genauso. Die Bank hat soeben eine dringende Mitteilung an seine Kunden verschickt und ihnen geraten, Gold zu kaufen. Hier die Meldung:

„Goldman Sachs empfiehlt Goldkäufe als letzten sicheren Hafen“

„Wir sind seit Langem überzeugt, dass Gold der letzte sichere Hafen und die beste Absicherung gegen eine Währungsabwertung ist, wenn die Politik ökonomische Schocks auffangen muss.”

Zur Erinnerung: Dies passierte mit dem Goldpreis 2008, nachdem die Zentralbanken anfingen, wie verrückt frisches Geld zu drucken.

Der Goldpreis explodierte in der Folgezeit um 160%.

Jetzt haben wir die gleiche Situation.

Allerdings rechne ich dieses Mal damit, dass Gold die historische Rally Richtung 10.000 Dollar starten wird.

Tatsächlich nimmt die Gold-Rally bereits Fahrt auf. Forbes meldet:

„Großinvestoren fliehen wegen Corona-Sorgen in sichere Häfen.“

Einige der reichsten Menschen der Welt häufen bereits Gold an...

Der Milliardär und Hedgefonds-Star Paul Tudor Jones sagt:

„Gold wird der Rettungsanker für Menschen mit Aktienportfolios sein.” 

Der Immobilientitan Sam Zell sagt, er habe zum ersten Mal überhaupt Gold gekauft, weil dies jetzt eine „gute Absicherung“ sei.

Der berühmte Investmentmanager und fast 20-fache Milliardär Ray Dalio sagt, er erwarte jetzt eine Gold-Rallye.

Er sagt voraus, dass das Edelmetall zu einer zentralen Geldanlage wird und sich darin eine fundamentale Veränderung der Finanzmärkte ankündigt.

Wenn jahrzehntelang erfolgreiche Geldanlage-Manager sich plötzlich ganz massiv mit Goldkäufen absichern, sollten wir das lieber auch tun.

Es sind einige der vorausschauensten Anleger der Welt und sie alle kaufen Gold.

Ich rate Ihnen, machen Sie es genauso und legen Sie 10% Ihres Vermögens in physischem Gold an.

Ich selbst habe über 1 Million Dollar in Gold und Goldminen investiert, um mich und meine Familie vor dem zu schützen, was jetzt auf uns zukommt.

Leider wissen die meisten Menschen nicht, wie sie mit Gold hohe Gewinne erzielen können. Deshalb möchte ich Ihnen mein Buch zum neuen Gold-Boom schenken.

Gold - Wie Sie sich vor Inflation, Zentralbanken und finanzieller Repression schützen

Sie lesen hier

Dies sagen Leser bei Amazon über mein Buch „Gold - Wie Sie sich vor Inflation, Zentralbanken und finanzieller Repression schützen":

Juan A.

★★★★★  Großartiges Buch

Format: Hardcover | Verifizierter Kauf

Muss man lesen.

Alistair F.

★★★★★  Fantastisch

Format: Kindle Edition | Verifizierter Kauf

Großartige Informationen für Investoren aller Art. Gerade relevant für unsichere Zeiten wie diese, in denen wir alle mit hoher Verschuldung und politischen Veränderungen leben. 

William P.

★★★★★  Tolle Anlage-Tipp

Format: Hardcover | Verifizierter Kauf

„Gold - Wie Sie sich vor Inflation, Zentralbanken und finanzieller Rezession schützen“ kostet in Deutschland 19,99 Euro, aber ich möchte nicht, dass Sie das Buch selbst kaufen müssen. 

Ich möchte Ihnen dieses Buch persönlich zusenden und ich werde Ihnen gleich erklären, wie Sie zu den Empfängern gehören können.

Zuerst möchte ich Ihnen allerdings helfen, Ihr Vermögen nicht nur mit Gold zu schützen, sondern Ihr Vermögen sogar wachsen zu lassen.

Deshalb zeige ich Ihnen hier meinen derzeitigen absoluten Favoriten unter den Goldminen-Aktien.

Sobald der Gold-Bulle richtig in Fahrt kommt, können Sie große Summen verdienen, wenn Sie die besten Goldminen-Aktien im Depot haben.

Ich habe Ihnen gezeigt, wie der Goldkurs explodierte, als die Fed 2008 mehr und mehr frisches Geld druckte.

Doch noch stärker stieg Silber an. Sehen Sie sich das an - 2008 bis 2011.

Deshalb gehe ich davon aus, dass in nächster Zeit einige Silberminenaktien zu echten Kursraketen werden.

Die gute Nachricht ist, dass meine Analysten gerade die wahrscheinlich letzte reine Silbermine der Welt entdeckt haben.

Es handelt sich um einen riesigen Silberfund, bei dem man das Silber schon an der Bodenoberfläche glitzern sieht.

Das Potenzial lässt sich noch gar nicht genau beziffern.

Das Projekt gehört einem kleinen Unternehmen, das nur etwa 4 Dollar kostet.

Die Details sind atemberaubend - für mich die aufregendste Geschichte, die ich seit Jahren aus der Silberbranche gehört habe.

Die Analysen meines Teams lassen vermuten, dass Sie Ihr Geld mit dieser Aktie verzehnfachen könnten.

Den Umfang des Projekts hat ein unabhängiger Analyst auf über 6,9 Milliarden Dollar geschätzt.

Das ist etwa das 12-fache der heutigen Marktkapitalisierung des Unternehmens.

Welches riesige Potenzial für Sie.

Da die Aktien heute zu nur etwa 4 Dollar gehandelt werden, verdoppeln Sie Ihr Geld bereits, wenn die Aktie um nur 4 weitere Dollar steigt.

In der Edelmetall-Szene sprechen schon alle über diese Weltklasse-Lagerstätte.

Tom Azzopardi, ein renommierter Bergbauexperte, sagt zu dem Fund:

„Das Potenzial der Mine ist weit und breit das Beste. Besser als alles, was man sich vorstellen kann.”

Joe Reagor, der weltweit bekannte Analyst für Gold- und Silber-Minen, sagt, dass diese Entdeckung „zu einzigartig um sie zu ignorieren“ sei. 

Deshalb habe ich alle Informationen zu dieser Mine in ein Dossier gepackt, Titel „Das 4-Dollar-Unternehmen hinter der letzten reinen Silbermine der Welt“.

Ich sage Ihnen gleich, wie Sie dieses Dossier und mein Gold-Buch gratis bekommen können.

Doch bleiben wir in der Reihenfolge - hier kommt Maßnahme 2.

2. Maßnahme: Sichern Sie Ihr Portfolio mit einem „Crash-Vertrag“ ab.

Ohne Haus-, Auto- oder Krankenversicherung könnten Sie nicht ruhig schlafen.

Doch kaum jemand denkt daran, auch seine Geldanlagen abzusichern.

Kennen Sie die beste Möglichkeit, mit der Sie Ihr Aktien-Portfolio absichern können wie mit einer Versicherung?

Dies ist möglich. Auf Investopedia liest man:

„Die beste Möglichkeit, sich gegen plötzliche Marktverluste abzusichern, ist der Kauf von Crash-Kontrakten.”

Ich habe bereits einigen meiner Leser in den USA dieses Instrument erklärt, denn sie können damit von fallenden Kursen enorm profitieren...

Diese Leser haben vor wenigen Wochen bereits einen massiven Erfolg verzeichnet.

Josh A. aus Miami schrieb mir:

JA

Josh A.
Drew22@fakeemail.net


Ich habe mein Portfolio-Wert verdreifacht! SO KANN’S WEITERGEHEN!!! Bin toll im Plus! Ich bin überzeugt!”

David Z. schrieb:

DZ

David Z.
JN227@fakeemail.net


„Bis jetzt haben sich 270 Dollar in 3.895 Dollar verwandelt. Diese Riesengewinne sind extrem erfreulich”.

Und Mary A. aus Chicago schreibt:

MA

Mary A.
GeoffC23@fakeemail.net


„Ich habe über 100% Profit erzielt.”

<

Diese Leute verwenden dieses Instrument und profitieren so trotz fallender Aktien.

Und darum empfiehlt auch der professionelle Vermögensberater Michael K. diese Methode, um vor weiterem Marktchaos in Deckung zu gehen.

Es ist einfach die beste Möglichkeit, Ihr hart verdientes Geld zu schützen.

Deshalb möchte ich Ihnen genau zeigen, wie Sie dieses Instrument einsetzen können.

Alle Details habe ich in einem Spezial-Report zusammengefasst: „Der beste Weg, von fallenden Märkten zu profitieren… sogar in einer Weltwirtschaftskrise.“

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt Ihnen, wie leicht Sie die Versicherung für Ihr Depot selbst anwenden können.

Und Sie bekommen Sie heute gratis - gleich erfahren Sie, wie Sie zu den Empfängern gehören können.

Aber lassen Sie mich Ihnen zunächst die dritte Maßnahme vorstellen, die ich Ihnen jetzt empfehle:

3. Maßnahme: Eliminieren Sie sofort diese 3 tickenden Bomben aus Ihrem Depot

Die Corona-Depression ist so gefährlich, weil nach der Pandemie ganze Konzerne und Branchen wie weggefegt sind.

Haben Sie Ihr Geld in solche tickenden Bomben angelegt, kann dies für Sie den Totalverlust bedeuten.

Erinnern Sie sich an 2008. Damals sind weltweit viele große Konzerne wie Lehman Brothers, Chrysler oder die Dresdner Bank gnadenlos ausradiert worden.

Das Vermögen der Aktionäre wurden ersatzlos ausgelöscht.

Und falls Sie glauben, so etwas könnte nicht noch einmal passieren, dann haben Sie schon die ersten Warnungen überhört.

Yahoo Finance meldete kürzlich:

„Das Coronavirus kann die Ford-Aktien auf null sinken lassen“

Kleine Fehler können jetzt tödlich sein...

Hochverschuldete Unternehmen ohne große Rücklagen sind durch die Krise dem Untergang geweiht.

Deshalb habe ich mein Analystenteam gefragt: Welche Branchen könnten demnächst fast komplett ausgelöscht werden?

Ergebnis: Es gibt 3 tickende Bomben, die wahrscheinlich in Millionen von Anleger-Konten demnächst explodieren könnten...

Vielleicht auch in Ihrem Depot.

Hier lesen Sie alles darüber: „Die Bombe tickt: Verbannen Sie diese Aktien sofort aus Ihrem Depot“.

Überprüfen Sie, ob diese Gefahr in Ihrem Depot existiert, und ändern Sie das, so schnell Sie können.

Auch diesen Report erhalten Sie heute kostenlos von mir - Anforderung genügt.

Doch kommen wir jetzt noch zur letzten Maßnahme.

4. Maßnahme: 5 krisensichere Aktien für Ihr Depot

Ich bin kein permanenter Schwarzseher, der ständig das Ende der Welt kommen sieht.

Im Gegenteil: Wir werden die Corona-Depression überleben, so wie wir die Weltwirtschaftskrise von 1929 überlebt haben.

Wenn Sie aber heute schon die Aktien kennen, die Sie bald extrem günstig abstauben können, dann machen Sie ein echtes Vermögen.

Wussten Sie zum Beispiel, dass es ein Aktiensegment gibt, das schon während einer Rezession nach oben tendiert?

Zum Beispiel der Schokoladenhersteller Hersheys, der seit 2009 um bis zu 545% gestiegen ist.

Oder der Spielzeughersteller Hasbro. Wenn Sie mitten in der Finanzkrise Hasbro gekauft hätten, hätten Sie Gewinne bis zu 638% gemacht.

Oder der Autoteile-Händler Autozone der mitten in der Finanzkrise eine 1.061%-Rally startete.

Was verbindet diese Unternehmen?

Sie liefern hohe Renditen auf das investierte Kapital. Und deshalb haben sie die Weltfinanzkrise nicht nur überlebt, sondern haben Anleger richtig reich gemacht.

Und jetzt gibt es wieder solche Aktien billig zu kaufen, die eine hohe Rendite aufs investierte Kapital haben - und die besten 5 davon habe ich für Sie zusammengestellt.

Alles supersolide Unternehmen, die nach meiner Überzeugung auch in der Corona-Depression weiterwachsen können.

Sie wissen selbst, Geldanlage ist immer mit Risiken verbunden. Dass alle Erwartungen stets eintreffen, das gibt es nicht.

Aber zum Glück habe ich in meinen 45 Jahren Erfahrung schon alles erlebt. Ich war renommierter Ökonom, Investmentbanker und externer Berater der CIA, der NSA und von großen US-Banken – und so bin ich bei dieser Aktienauswahl wieder mit größter Vorsicht vorgegangen.

Diese wertvollen Tipps finden Sie hier: „5 krisensichere Aktie für Ihr Depot.

Auch diesen Report erhalten Sie von mir als Geschenk und jetzt sage ich Ihnen, wie Sie Ihr Exemplar erhalten können.

Wie Sie sofort die 4 Maßnahmen starten können

Ich habe diese 4 Sonder-Veröffentlichungen und mein Gold-Buch bereits in den USA normalen Anlegern wie Ihnen zur Verfügung gestellt.

Doch die Lage verschlechtert sich derzeitig rasant.

Es reicht jetzt definitiv nicht mehr aus, Ihnen die Informationen in die Hand zu drücken und viel Glück zu wünschen.

Ich biete Ihnen daher heute an, auch Sie in Deutschland sicher durch die Krise zu führen.

Deshalb lade ich Sie heute ein, meinen monatlichen Newsletter "Strategische Investments" auf mein Risiko kennenzulernen.

Der Dienst erscheint ab sofort auch auf Deutsch und Sie können ihn jetzt 365 Tage risikolos ausprobieren. 

Wenn Sie Interesse daran haben, schicke ich Ihnen das ganze Paket sofort zu.

Die Monatsausgaben haben eine klare Aufgabe, nämlich den Anlegern zu helfen, auch in chaotischen Situationen und Finanzkrisen gutes Geld zu verdienen.

Jeden Monat erhalten Sie Ihre neue Ausgabe, vollgepackt mit Ideen und konkreten Tipps, die Ihr Vermögen schützen und wachsen lassen.

Und ich selbst werde Sie kontinuierlich informieren, damit Sie klar und genau Bescheid wissen, wo wir gerade in dieser Weltwirtschaftskrise stehen.

Früher hatte ich diesen diskreten Informationsdienst nur sehr vermögenden Kreisen sowie Mitgliedern der US-Geheimdienste zugänglich gemacht.

Aber jetzt, mit „Jim Rickards’ Strategische Investments“ auf deutsch, haben Sie endlich auch in Deutschland die Möglichkeit, meine diskreten Informationen kontinuierlich zu verfolgen.

Dieser Weg ist sicherlich exklusiv, doch das ist mir wichtig wegen der Diskretion.

Nirgendwo sonst können Sie die monatlichen Ausgaben und Benachrichtigungen erhalten. Nirgendwo im Internet, in keiner Bibliothek.

Welchen Wert diese Informationen für Sie haben, zeigen die zahllosen E-Mails von begeisterten Anlegern. Sie bedanken sich bei mir für die Unterstützung, ihre Finanzen zu schützen und wachsen zu lassen.

Hier eine kleine Auswahl aus den USA

Geoffrey C. schreibt:

GC

Geoffrey C.
GeoffC23@fakeemail.net


„Vielen Dank für die gründlichen und erhellenden Anlagestudien in "Strategische Investments". Ich habe festgestellt, dass Ihre Analysen der wirtschaftlichen Situation und Ihre Anlageempfehlungen alle anderen überragen.“

Patrick N. schreibt mich so an:

PN

Patrick N.
PtN27@fakeemail.com


„Ich schlafe nachts wieder besser, seit ich weiß, dass ich Geld mache, wenn die Sch**** wieder los geht, und nicht einer der Leute bin, die sich täglich weiter abrackern müssen.“

Und dies schrieb mir neulich Ken F.:

KF

Ken F.
Ken_D68@fakeemail.com


„Es gibt nur wenige Analysten, die ich regelmäßig verfolge und die wirklich verstehen, was in der Wirtschaft vor sich geht. Jim Rickards' steht dabei für mich an der Spitze . Er hat die tiefsten Einblicke und die besten Beziehungen, an die ich drankommen kann. Ich erwarte immer sehnlichst die nächste Ausgabe und verschlinge jedes Wort.”

Diese Mail ist von Bill P:

BP

Bill P.
BillP1963@fakeemail.net


„Ich habe „Strategische Investments“ meinen Freunden empfohlen, denn diese Informationen sollte jeder kennen. Kann man nicht in Gold aufwiegen .”

Ich freue mich, dass meine Arbeit so vielen Anleger wirklich helfen kann.

Doch momentan bin ich tief besorgt, dass die Corona-Depression viele Menschen in den Abgrund ziehen könnte.

Denn keine Regierung wird ihre Bevölkerung vor den schwerwiegenden wirtschaftlichen Folgen retten können.

Wenn dies so kommt, werden Sie hilflos dem Schicksal ausgeliefert sein...

Die Alternative dazu ist: Sie unternehmen heute vier einfache Maßnahmen und schützen Ihr Vermögen und Ihre Familie vor der Großen Corona-Depression.

Es ist Ihre Entscheidung, wie sie sich verhalten.

Doch jetzt kommt der beste Teil meines Vortrags.

Sie können sich heute problemlos zu Strategische Investments anmelden und erhalten dann sofort alle meine Studien gratis, insbesondere die Anleitungen für die 4 Schutz-Maßnahmen, und Sie haben dabei keinerlei Risiko - dank meiner bedingungslosen 12-Monate-Geld-Zurück-Garantie.

Wenn Sie irgendwann mit meiner Leistung unzufrieden sind, schreiben Sie uns das und ein paar Tage später ist Ihr ganzes Geld wieder bei Ihnen auf dem Konto.

Die Gratis-Geschenke und alles andere behalten Sie natürlich einfach.

Das macht zusammen 215,99 Euro. Sie erhalten heute alles gratis, wenn Sie meine monatlichen Informationsbriefe „Strategische Investments“ einmal ausprobieren möchten, was absolut ohne Risiko für Sie ist.

Und was würde Sie das kosten?

Der Normalpreis für zwölf Monate würde 129,00 Euro betragen.

Doch wegen der besonders gefährlichen wirtschaftlichen Lage möchte ich, dass sich jeder in Deutschland diese Informationsquelle leisten kann.

Deshalb setze ich jetzt den Jahresbeitrag radikal herunter auf nur 79,00 Euro. 

Also nur 79,00 Euro für volle 12 Monate.

Und dazu bekommen Sie eine absolute Zufriedenheitsgarantie.

  1. Sie können jederzeit innerhalb der nächsten zwölf Monate Ihr ganzes Geld sofort zurückbekommen, wenn Sie von meiner Arbeit enttäuscht sind. Eine E-Mail an uns oder ein Anruf beim Kundenservice reicht, und Sie bekommen ihr ganzes Geld zurück, ohne weitere Fragen.
  2. Natürlich dürfen Sie alles behalten, was sie bis dahin von mir bekommen haben, ohne einen Cent dafür zu bezahlen.
  3. Sie behalten alle Ausgaben, mein Buch, alle diese teuren Studien.
  4. Das bedeutet unterm Strich: Ihr Risiko, etwas zu bezahlen, was Ihnen nicht gefällt, ist null.
  5. Sie können sich sogar alles kommen lassen und uns am nächsten Tag wieder absagen – Sie würden ihr Geld zurückbekommen und dürften alles behalten.

Wir möchten uns damit für Ihr Interesse an „Jim Rickards’ Strategische Investments“ bedanken.

Machen Sie jetzt einfach Folgendes, klicken unten auf den Button.

Sie gelangen dadurch auf eine Seite, wo Sie noch mal alle Details bestätigt finden.

Ich möchte schließen mit der Geschichte von Mr. Condic und Mr. Getty.

Sie lebten während der großen Depression von 1929.

Ihr Leben änderte sich damals total, aber in verschiedener Weise.

Mr. Condic erinnerte sich später daran, wie es seine Familie völlig unvorbereitet traf:

„Zu allem Unglück verloren wir unser Haus. Ich erinnere mich an diesen schrecklichen Tag bis heute und es berührt mich sehr emotional - wir fanden uns plötzlich buchstäblich auf dem Bürgersteig wieder, mit den paar Habseligkeiten, die meiner Mutter blieben, weil wir keinerlei Geld mehr hatten.”

Seine Familie war unvorbereitet und verlor wie Millionen andere alles Hab und Gut.

Mr. Getty hingegen sah das Geschehen voraus und konnte mitten im Crash das Fundament für ein riesiges Vermögen anlegen.

Als die Dow Jones Aktien um 90% abstürzten und viele Anleger schon alles verloren hatten…

konnte Getty erstklassige Aktien für ein paar Cent abstauben, die dann später teilweise ihre Kurse wieder verhundertfachten,

das heißt, aus 1.000 Dollar wurden 100.000 Dollar.

Getty machte damals so viel Geld, dass er sich nie wieder Sorgen machen musste.

Sie stehen heute an einer Stelle, wo sich die Wege wieder gabeln.

Es ist dieselbe Weggabelung, vor der einst Mr. Condic und Mr. Getty standen.

Ich bin zuversichtlich, Sie treffen heute die richtige Entscheidung.

Ich freue mich, wenn ich Sie bereits in den nächsten Minuten bei „Jim Rickards’ Strategische Investments“ begrüßen darf.

Ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit.

Bleiben Sie geschützt!

Jim Rickards
Juli 2020

Hier geht´s weiter »